Zum Inhalt springen

Neue Spritzwand für die Öffentlichkeitsarbeit

Wer uns schon einmal zu einem unserer Feuerwehrtage im September besucht hat, kann sich vielleicht an unsere alte Spritzwand erinnern, welche immer in der Kinder-Ecke zu finden war. Die „Pension Huf“ hat uns viele Jahre treue Dienste geleistet und viele Kinder und Nachwuchsfeuerwehrkräfte unternahmen hier ihre ersten Löschversuche.

Unsere alte Spritzwand leistete uns gute Dienste

Doch die Spritzwand war in die Jahre gekommen und war aufgrund ihres Packmaßes und hohen Gewichtes nur sehr umständlich zu transportieren. Auch bildete sich beim stundenlangen Einsatz stets eine große Schlammpfütze.

Daher beschäftigten wir uns schon seit längerem mit dem Ersatz der Spritzwand. Verschiedene Angebote wurden eingeholt und auf dem Markt erhältliche Lösungen wurden verglichen. Leider erfüllte keine der angebotenen Lösungen unsere Anforderungen und somit stand fest, dass es wieder ein Eigenbau wird.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Radeberger Firmen nahmen wir uns dem Projekt 2020 und 2021 an und konnten zum großen Festwochenende anlässlich der 150-Jahrfeier der Feuerwehr Radeberg die neue Spritzwand in Betrieb nehmen. Viele Stunden ehrenamtlicher Konstruktion und Bauleistung führten zum Erfolg. Besonderer Dank geht hierbei an die Firmen Dienstleistungen Mirko Paufler und Autosattlerei Schöbel für die Unterstützung.

Die neue Spritzwand wurde zur 150-Jahrfeier ausführlich durch unsere jüngsten Besucher getestet

Unsere neue Spritzwand sammelt das Löschwasser in einem Sammelbecken und pumpt dies von dort aus wieder zu den Strahlrohren. Durch diesen Kreislauf sparen wir nicht nur Wasser, sondern vermeiden auch eine Schlammpfütze.

Die kompakte und modulare Bauweise ermöglicht einen einfachen Transport.

Secured By miniOrange